• Portofreier Versand innerhalb Deutschlands ab Euro 50.— Bestellwert.
  • Portofreier Versand innerhalb Deutschlands ab Euro 50.— Bestellwert.

Neuvorstellungen 2021

Lieber Fontane! Lieber Schinkel

Mit Karl Friedrich Schinkel und Theodor Fontane unterwegs in Neuruppin.

Eine Graphic Novel in 15 Bildern von Rainer Ehrt und Reinhard Wahren

Fontane und Schinkel, obwohl Zeitgenossen, mit knapp 40 Jahren Altersunterschied, sind sie sich doch nie persönlich begegnet. Wir lassen die beiden großen Neuruppiner in unserer Graphic Novel durch Neuruppin flanieren und die Geschichte der Stadt und die der ganzen Welt in 15 Kapiteln erörtern. Heraus kommt ein Neuruppiner Bilderbogen, der besonderen Art.

Subskription bis zum 9. Oktober 2021: Euro 12,80. Ab 10. Oktober Euro 16,80.

ISBN 978-3-945880-81-4

Erscheint am 10. Oktober 2021.

Birgit Holst und Wolfgang Lutz

Norddeutsche Backsteingotik

Ein Besuch der Hansestädte Kiel, Lübeck, Wismar, Rostock, Stralsund, Greifswald und Wolgast

Unser Band führt zu den Bauten der Norddeutschen Backsteingotik in den Hansestädten Kiel, Lübeck, Wismar, Rostock, Stralsund, Greifswald und Wolgast. Er will Kunst- und Reiseführer zugleich sein.

Euro 16,80

ISBN 978-3-945880-83-8

Erscheint im Oktober 2021.

Maurice Schuhmann

Geistreiches Berlin und Potsdam

Eine philosophische Spurensuche

Die Entwicklung Preußens, insbesondere die Berlins und Potsdams, zu einem Zentrum der Philosophie begann bereits unter Friedrich, dem Großen. Der aufgeklärte Monarch holte die von Repressalien bedrohten französischen Aufklärer nach Sanssouci an seinen Hof. Im 19. Jh. entwickelte sich Berlin zu einer europäischen Hauptstadt der Intelligenz. Saul Ascher schrieb 1980: »Berlin war immer der Ort, wo die gekränkte Geistesfreiheit einen Zufluchtsort fand.«

Euro 19,80

ISBN 978-3-945880-42-5

Erscheint im Oktober 2021.

Marek Meincke

Hey, Mensch. Bist du noch zu retten?

Mit Illustrationen des Berliner Künstlers Roland Beier.

Cardi, die Meeresschidkröte begibt sich nach ihrer Geburt im Jahr 2019, auf eine beschwerliche Reise durch den Atlantik. Sie trifft dabei auf die verschiedensten Tierarten, viele von ihnen vom Aussterben bedroht.

1. Auflage 2021, 76 Seiten, mit Illustrationen des Berliner Künstlers Roland Beier, 14,8 x 21,0 cm, Broschur

Euro 12.80

ISBN 978-3-945880-82-1

Der Titel erscheint am 20. Juni 2021.

Antje Zeiger

Die Wittstocker Burg

Von der bischöflichen Residenz zum modernen Museumskomplex

Euro 16,80

ISBN 978-3-945880-66-1

Erscheint im August 2021.

Richard Nemec und Peter Knüvener (Hrsg.)

König und Kaiser Karl IV. und die Oberlausitz

Schöpfer und Herrscher

Wie kein anderer Kaiser des Mittelalters prägte Karl IV. durch Bau- und Kunstwerke Städte und Landschaft der Lausitzen und Mitteldeutschlands. Ein besonderes Augenmerk galt Zittau und seiner Umgebung mit der Klosterburg Oybin, der Zollburg Karlsfried und dem Kaiserhaus. In dem Buch wird das Wirken Karls IV. in Zittau und in den Lausitzen in einem größeren, europäischen Kontext betrachtet.

Euro 26.–

ISBN 978-3-945880-40-1

Erscheint im Sommer 2021.

Gerd Heinrich

Kulturatlas Brandenburg

Historische Landkarten · Geschichte der Mark im Überblick

Neu redigiert von Ferri Leberl.

Der Kulturatlas Brandenburg bietet einen spannenden Überblick zur Geschichte der Mark Brandenburg. Das Buch breitet auf 80 Seiten ein umfangreiches Kartenmaterial aus, dass von Prof. Dr. Gerd Heinrich knapp und kompetent erläutert wird. Der Bogen des vorgestellten Kartenmaterials reicht von der Eiszeit bis in unsere Zeit. Wer bisher Brandenburg nur über Straßenkarten und GoogleMaps wahrnahm, dem erschließt sich nun eine ganz andere Dimension von Geschichte.

Euro 14.80

ISBN 978-3-930388-63-9

Erscheint im Frühjahr 2022.

Reinhard Wahren

Hermann Pückler-Muskau

Fürst und genialer Sonderling

Dieser kleine Band zeichnet die wichtigsten Lebenslinien des »fashionabelsten aller Sonderlinge«, wie ihn Heinrich Heine nannte, nach und versucht, das »Pückler-Gen« zu entschlüsseln, um der Persönlichkeit des Fürsten nahe zu kommen.

Euro 5.95

ISBN 978-3-945880-57-9

Lieferbar.

Werben (Elbe)

Kleine Hansestadt am großen Fluss

Werben liegt an der Elbe. Nicht weit entfernt von der Einmündung der Havel in den großen Fluss. Landschaftlich gehört der im äußersten Norden Sachsen-Anhalts gelegene Ort zur »Wische«, einem ehemaligen Überflutungsgebiet der Elbe.

Entdecken Sie mit unserem kleinen Stadtführer eine Perle am Fluss.

Euro 5.95

ISBN 978-3-945880-55-5

Lieferbar.

Jörg Spatzier

Mittelalterliche Bohlentüren im Raum Brandenburg

Mittelalterliche Türen verschließen zuverlässig bis in die heutige Zeit Sakral- und Profanbauten. Ihrer soliden und handwerklich-technisch ausgereiften Herstellungsweise verdanken wir es, dass sie erhalten sind. Sie offenbaren verschiedenartige Werktechniken und deren Entwicklung über die Jahrhunderte in der Holz- und Metallbearbeitung. Neben den Materialeigenschaften zeigt der Band Konstruktionsmerkmale und Werkzeugspuren auf den Türblättern.

Euro 26.–

ISBN 978-3-945880-60-9

Lieferbar.

Groß Pankow

von Bernhard von Barewisch

Reihe: Schlösser und Gärten der Mark, Heft 161

Euro 6.—

ISBN 978-3-945880-78-4

Der Titel erscheint im Sommer 2021.

Reckahn

von Bernd Maether

Reihe: Schlösser und Gärten der Mark, Heft 29

Euro 6.—

ISBN 978-3-945880-77-7

Der Titel erscheint im Sommer 2021.

Meseberg

von Markus Jager

Reihe: Schlösser und Gärten der Mark, Heft 100

Euro 6.—

ISBN 978-3-945880-84-5

Der Titel erscheint im Sommer 2021.

Petriplatz in Berlin-Mitte

Herausgegeben von Claudia Maria Mehlisch

Beschrieben werden die einzigartigen Erkenntnisse und Funde, die die archäologischen Ausgrabungen auf dem Petriplatz in Berlin-Mitte (2007 bis 2009) erbrachten.

Euro 39.90

ISBN 978-3-945880-63-0

Erscheint im Juni/Juli 2021.

Ursula Schädler-Saub und Angela Weyer (Hrsg.)

Das Fragment im digitalen Zeitalter.

Möglichkeiten und Grenzen neuer Techniken in der Restaurierung.

Kunstwerke sind meist fragmentarisch überliefert. Der Umgang mit dem Fragment gehört damit zu den zentralen Aufgaben von Denkmalpflege, Museen und Bibliotheken.

Euro 39.—

ISBN 978-3-945880-69-2

Lieferbar.

Herausgegeben von ICOMOS Nationalkomitee der Bundesrepublik Deutschland

Das moderne Erbe der Olympischen Spiele

The Modern Heritage of the Olympic Games

Euro 22.80

ISBN 978-3-945880-80-7

Erscheint im Juli 2021.

Königliches Landhaus Potsdam

von Jens Dornbusch

Reihe: Schlösser und Gärten der Mark, Heft 162

Euro 6.—

ISBN ISBN 978-3-945880-79-1

Der Titel erscheint im 2. Halbjahr 2021.

Friedersdorf

Reihe: Schlösser und Gärten der Mark, Heft 160

Euro 6.—

ISBN 978-3-945880-73-9

Lieferbar.

Burg Lenzen

Reihe: Schlösser und Gärten der Mark, Heft 121

Euro 6.—

ISBN 978-3-945880-72-2

Lieferbar.

Unsere Spitzentitel aus der Backlist

Lothar Fischer ·  Helen Adkins

GEORGE GROSZ

Sein Leben

Mehr als 50 Jahre nach seinem Tode erinnert diese Monografie an George Grosz, den bedeutendsten deutschen Zeichner des 20. Jahrhunderts. Die Autoren schildern lebendig den durch die politischen Zeitumstände bewegten Lebensweg des Künstlers und lassen den Leser eintauchen in die Gesellschaft der 1920er Jahre, die geprägt waren von Inflation und dem krassen Gegensatz von arm und reich, mit einer aufblühenden Kunst- und Kulturszene vor allem in Berlin. Die Aktualität seiner Kunst lässt ihn heute – auch für die junge Generation – erscheinen als einen großen Humanisten und Mahner.

Euro 18.— 

ISBN 978-3-945880-15-9

Lothar Fischer

Anita Berber Ein getanztes Leben

Anita Berber (1899–1928), eine von ungeheurer Energie angetriebene junge Frau, erlebte während des Ersten Weltkriegs einen kometenhaften Aufstieg in Berlin. Sie war Tänzerin, Bühnen- und Filmschauspielerin, Modell und eine Vorkämpferin für die Erotisierung des Tanzes. Ihre Affären und Skandale waren Tagesgespräch. Karl Lagerfeld sieht in ihr »die gewagteste Frau ihrer Zeit«. Alkohol- und drogensüchtig starb sie früh an den Folgen ihres exzessiven Lebens in Berlin. Während der NS-Zeit totgeschwiegen, wurde sie in den 1980er Jahren wiederentdeckt. Heute gilt sie als Ikone des Berliner Nachtlebens.

Euro 22,95

ISBN 978-3-930388-85-1

Michael Stoffregen-Büller

Auf blauen Havelfluten

ROYAL LOUISE – die Fregatte der Preußenkönige und die Kaiserliche Matrosenstation zu Potsdam

Am Südufer des Potsdamer Jungfernsees. Vor einem norwegischen Holzhaus mit drachenverzierten Giebeln ankert ein englisches Segelschiff. Was wie der Schauplatz für Dreharbeiten eines Studio Babelsberg-Abenteuerfilms aussieht, ist in Wirklichkeit eine weltweit einzigartige Attraktion, eine Art »Doppeldenkmal«. Zu Wasser, der Nachbau einer 115 Jahre alten Königlichen Miniaturfregatte, und an Land, die wiedererrichtete »Ventehalle« der einst Kaiserlichen Matrosenstation Kongsnaes. Boot wie Gebäude spiegeln die Anfänge eines neuartigen Freizeitvergnügens: Von der »Lustsegeley« auf Spree und Havel über glanzvolle höfische Feste mit Gondeln, Kuttern und Barkassen bis zur Gründung der ersten bürgerlichen »Segelklubbs«.

In umfangreich bebilderten Band geht es um ein spannendes Kapitel maritimer Zeitgeschichte, aber auch um die Gegenwart, um das Bemühen, diese ungewöhnlichen Kulturzeugnisse trotz aller Widrigkeiten zu erhalten. Es wird farbig und faktenreich von der Seefahrtpassion im Binnenland erzählt, von der Freude am sportlichen Segeln, dessen deutsche Wiege an Berlin-Potsdamer Gewässern stand.

Euro 29,95

ISBN 978-3-945880-10-4

Reinhard Wahren

Baukünstler und Ingenieur

Eine Berliner Freundschaft: Karl Friedrich Schinkel und Christian Peter Wilhelm Beuth

Zwischen Karl Friedrich Schinkel, dem genialen Baumeister und universellen Künstler, und Christian Peter Wilhelm Beuth, dem »Vater der Ingenieure« bestand eine außergewöhnliche Freundschaft. Nach ihrer Begegnung in Berlin waren sie lebenslang miteinander verbunden – beruflich und privat. Ihre Freundschaft war für beide nicht nur inspirierend, sondern auch überaus förderlich. Schließlich avancierten sie zu wichtigen preußischen Staatsbeamten im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts, ohne die die Architektur besonders in Berlin undenkbar ist und Preußen den Anschluss an das Industriezeitalter verpasst hätte.

Euro 5.95

ISBN 978-3-945880-01-2

Michael Stoffregen-Büller

Der Sandwich-Insulaner

Von Polynesien auf Preußens Pfaueninsel

Die erste deutsche Weltumsegelung und der erste Hawaiianer in Berlin – das sind die Themen des neuen Buches von Michael Stoffregen-Büller, der bereits in »Uferblicke« (2014) und »Auf blauen Havelfluten« (2016) die Besonderheiten des »Preußischen Arkadien« farbig beschrieben hat. Jetzt steht der junge Sandwich-Insulaner Harry Maitey im Mittelpunkt. Sein Mut, sich auf eine abenteuerliche, tausende Seemeilen lange Fahrt zu wagen, führte ihn von einer Insel im Nordpazifik auf eine kleine Insel im Havelstrom. Es geht um ein ungewöhnliches Lebensschicksal, aber ebenso um den Neuanfang der preußischen Übersee-Schifffahrt nach den Befreiungskriegen. Von diesen Reisen brachten Segelschiffe der »Preußischen Seehandlung« für König Friedrich Wilhelm III. exotische Tiere mit, die er als Attraktionen in seiner Menagerie auf der Pfaueninsel ausstellen ließ. Als Gehilfe des Dampfmaschinenmeisters konnte Harry Maitey die einzigartige Blütezeit des Eilands miterleben und beobachten, wie sich die Potsdamer Havelgewässer in eine royale Traumlandschaft mit südlichem Flair verwandelten.

Euro 26.–

ISBN 978-3-945880-38-8

Karl-Marx-Allee und Interbau 1957

Konfrontation, Konkurrenz und Koevolution der Moderne in Berlin

Herausgegeben von Jörg Haspel und Thomas Flierl

Im Städtebau spiegelt sich die Geschichte eines Gemeinwesens zumeist in einem Nebeneinander von unterschiedlichen Quartieren, die vom Geist ihrer jeweiligen Epoche geprägt sind. Dass es innerhalb einer Stadt Ensembles aus ein- und derselben Zeit gibt, die als Bau und Gegenbau zu verstehen sind, ist ein Markenzeichen von Berlin, der ehemals geteilten deutschen Hauptstadt. In besonderer Weise stehen für dieses »doppelte Berlin« zwei denkmalgeschützte Ensembles: der in den 1950er Jahren errichtete Straßenzug der Karl-Marx-Allee im Ostteil der Stadt und das zur Internationalen Bauausstellung 1957 entstandene Hansaviertel im Westen.

Euro 19.90

ISBN 978-3-945880-24-1

Auch als englische Version verfügbar.

ISBN 978-3-945880-46-3

Reinhard Wahren

Heinrich Zille

Unterwegs in seinem Milljöh zu den wichtigsten Aufenthaltsorten

Heinrich Zille gehört zu Berlin wie die »Berliner Schnauze«, das Brandenburger Tor oder der Kurfürstendamm. Seine Bilder weisen ihn nicht nur als genialen Zeichner eines ganz eigenen »Universums« aus, sie sind auch anschauliche Kulturgeschichte in einer Zeit, als sich Berlin anschickte Weltstadt zu werden. Ein Zille-Bild ist wie eine Eintrittskarte. Man könnte auch sagen: Wer Zille begreift, ist in Berlin angekommen.

Unser kleiner Band zeigt anhand von zahlreichen eindrucksvollen Fotos und Zeichnungen Lebensweg und -werk des großen Berliners, der – in Radeburg geboren – eigentlich Sachse war. Anhand einer Karte können die Berliner Lebensstationen Heinrich Zilles nachvollzogen und sofern noch vorhanden, bei einem Stadtspaziergang besucht werden.

Euro 5,95

ISBN 978-3-930388-82-0

Flügelaltäre um 1515 – Höhepunkte mittelalterlicher Kunst in Brandenburg und in den Nachbarregionen

Ein großer Teil der mittelalterlichen Retabel in den Kirchen der Mark Brandenburg und den angrenzenden Regionen stammt aus dem beginnenden 16. Jahrhundert. Vor allem im zweiten Jahrzehnt – in den Jahren unmittelbar vor Luthers Thesenanschlag 1517 – entstanden auffällig viele hochrangige Flügelaltäre, bevor es schon in den 1520er Jahren zu einem Einbruch kam. Diese kleine Zeitspanne kann damit zu Recht als Höhe- und in verschiedener Hinsicht auch Endpunkt mittelalterlicher Kunst in der Mark Brandenburg und in benachbarten Gebieten gelten. Durch die intensive Forschung der letzten Jahre haben sich die Kenntnisse zur Altarkunst entscheidend erweitert. In dem Band werden einerseits neue Befunde zu Hauptwerken in Brandenburg vorgestellt. Andererseits werden bedeutende Kunstzentren oder einzelne Werkstätten in Nachbarregionen und ihre Ausstrahlung in die Mark hinein diskutiert werden.

Euro 26.—

ISBN 978-3-945880-21-0