• Portofreier Versand innerhalb Deutschlands ab Euro 50.— Bestellwert.
  • Portofreier Versand innerhalb Deutschlands ab Euro 50.— Bestellwert.
Skizzenbuch  zum 21. Jahrhundert

Skizzenbuch zum 21. Jahrhundert

39,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: innerhalb 3 bis 4 Tag(e)

Beschreibung


Helga Gassmann
Skizzenbuch zum 21. Jahrhundert
Plädoyer für eine Anthropologie der Vernunft


Es häufen sich die Publikationen, in denen ein neues Zeitverständnis für das 21. Jahrhundert eingefordert wird. Ein weites Feld eröffnet sich für die Interpretation zur Beurteilung von bisher nicht gesehenen Herausforderungen und Veränderungen. Die Diskussion greift die allgemeine Sinnfrage auf für die Existenz der Erde und für die Existenz des einzelnen Menschen und seines Umfeldes. Grundlegende Fragen des gesellschaftlichen Zusammenlebens geraten in den Fokus des Zweifels und der radikalen Änderung. Es könnte eine Chance für unser Jahrhundert darin bestehen, dass sich in dieser Konstellation individuelle und gesellschaftliche Interessen sehr nahe kommen und dadurch ein Konsens für die Notwendigkeit des Wandels erleichtert wird, der historisch gesehen, ein absolutes Novum wäre.


Helga Gassmann ist Jahrgang 1950. Der persönliche Werdegang vieler Menschen in Deutschland, so auch ihrer, ist in besonderer Weise geprägt und beeinflusst von einem Prozess eines vielleicht historisch einmaligen gesellschaftlichen Wandels und den damit einhergehenden Brüchen in der Gesamtheit aller Lebensbereiche; beginnend in der Ökonomie, der Politik und Ideologie und endend bei sozialen, kulturellen und trivialen Alltagsfragen. Ihr Leben, der berufliche Werdegang, ihre Erfahrungen und Interessen an gesellschaftlichen Themen fand »in Echtzeit« kurzer, konzentrierter »Umbruchzeiten« statt: Schulbesuch mit Abitur und Berufsausbildung, Tätigkeiten im öffentlichen Dienst (Lehrerin, Angestellte) bis 2005 in Freiberg/S. Danach lebt sie in Wuppertal. Seit Frühjahr 2013 ist ihr Lebensmittelpunkt wieder in Sachsen und eröffnete u.a. die Möglichkeiten für dieses Projekt.


1. Auflage 2017, 416 Seiten, broschiert, 21,0 x 29,7 cm,

Euro 39.—
ISBN 978-3-945880-27-2