Bredenfelde

Auf Lager
Lieferzeit: innerhalb 3 bis 4 Werktage

6,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



 

 

Bredenfelde
von Katja Pawlak
Reihe: Schlösser und Gärten in Mecklenburg-Vorpommern, Heft 6/16

 

Ehemaliges Schloss, 1855 nach dem Entwurf von Friedrich Hitzig, Schüler von  K. F. Schinkel, für Ernst Heinrich von Heyden in neogotischen und klassizistischen Formen errichtet; Hitzig errichtete ebenfalls das für den Bruder Wilhelm Wichard Woldemar von Heyden ausgeführte Herrenhaus in Kartlow; asymmetrischer, zweigeschossiger Putzbau im Tudorstil mit zwei Haupttürmen, vor- und zurückspringenden Ziergiebeln; Park in abgewandelter Form nach Entwürfen von P. J. Lenné um 1840, also vor dem Erbauungsdatum des Schlosses; nach fortschreitendem Verfall ab 1968, ab 1989 Ausbau zum Hotel.

 

Bredenfelde, Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
2. Auflage 2015, 23 Seiten, 27 Abbildungen
ISBN 978-3-941675-70-4
Euro 6.—
Der Titel ist lieferbar, innerhalb 3 bis 4 Werktagen.

 

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Burg Klempenow
6,00 *
Nustrow
4,00 *
Drosedow
6,00 *
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Schlösser und Gärten in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg