Waldbote


Waldbote


Vergriffen

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen

 

Klaus Radestock
Waldbote
Mit Illustrationen von Roland Boll

Warum leuchtet das Glühwürmchen? Was bedeutet eigentlich Altweibersommer? Gibt es die »diebische Elster«? Sind »Rabeneltern« nachlässig und Füchse schlau?

Dieses Buch gibt in 68 humorvoll illustrierten Kapiteln Antworten auf diese und viele andere Fragen. Der Leser erfährt Faszinierendes über die Wunderwelt des Waldes und dessen liebenswerten Bewohner. Alle Geschichten gründen auf den Erfahrungen unserer Vorfahren und enthalten jahreszeiten-bezogene Tips zum Walderleben für Jung und Alt. Wer also demnächst wieder einmal »Doktor Wald« als Gesundbrunnen für Körper und Seele besuchen und sich vorher klug machen möchte, der blättere in dem von Roland Boll wunderbar illustrierten Buch »Waldbote« – ein kompetenter Mittler zwischen Mensch und Wald. 

Forstmeister Klaus Radestock, ein ausgewiesener «Natur-Dolmetscher» und Verfasser von zahlreichen Tipps zum Walderleben, war über 30 Jahren lang Förster. Seit Anfang der 1990-er Jahre leitete er das Haus des Waldes, Waldpädagogik-Zentrum im brandenburgischen Gräbendorf. 

Der »Waldbote« von Klaus Radestock wurde Ende 2012 vom Waldforum Riddagshausen zum Waldbuch des Jahres 2011 gekürt. Seit 2004 verleiht der Förderverein diesen Titel an herausragende Neuerscheinungen, die sich in verschiedenster Weise mit dem Wald auseinandersetzen.

 

Die Illustrationen von Roland Boll sind ein besonderes Highlight dieser Publikation

Die Illustrationen von Roland Boll sind ein besonderes
Highlight dieser Publikation.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Klaus Radestock, Vergriffen