MONUMENTA II

22,80 EUR

Michael Petzet
MONUMENTA II
Conservation of Monuments and Sites – International Principles in Theory and Practice Denkmalpflege – Internationale Grundsätze in Theorie und Praxis

Denkmalpflege kann sich schon deshalb weltweit auf uralte Traditionen berufen, weil die Bewahrung von Erinnerung, von Erinnerungswerten, eine menschliche Eigenschaft zu sein scheint, die auf früheste Zeiten zurückgeht: Alles, was an etwas erinnert, kann Denkmal werden – omnia monumenta sunt quae faciunt alicuius rei recordationem, heißt es in einem spätantiken Cicero-Kommentar. Der großen Tradition des Bewahrens von Denkmälern fühlte sich ICOMOS, der Internationale Rat für Denkmalpflege, seit seiner Gründung 1965 verpflichtet: ICOMOS soll als internationale Organisation die Erhaltung, den Schutz, die Nutzung und Erschließung von Denkmälern, Ensembles und schutzwürdigen Bereichen auf internationaler Ebene fördern und der Öffentlichkeit bewusst machen, ist die grundlegende Feststellung in Artikel 4 der ICOMOS-Statuten. Dieser Artikel definiert eindeutig die Aufgaben und Ziele von ICOMOS als internationale, nichtstaatliche Organisation. Der Name ICOMOS kann also als internationaler Rat für Schutz und Pflege von Denkmälern und historischen Stätten interpretiert werden. Deshalb sollten wir angesichts einer zunehmenden Tendenz, den Begriff »monuments and sites« – Teil unseres Namens – zu vermeiden, vielleicht von Zeit zu Zeit an den verpflichtenden Artikel 4 erinnern, der zusammen mit den Artikeln 3 und 5 der ICOMOS-Statuten die gleichen Begriffe und Werte verwendet wie Artikel 1 der Welterbekonvention.
In der von ICOMOS Deutschland, ICOMOS Österreich, ICOMOS Luxemburg und ICOMOS Schweiz initiierten neuen Reihe MONUMENTA folgt auf den ersten Band mit den in gemeinsamer Anstrengung vieler Kollegen erarbeiteten deutschen Übersetzung von 22 Grundsatzpapieren der aus Texten meiner Reden und Veröffentlichungen als Präsident von ICOMOS zusammengestellte Band Conservation of Monuments and Sites – International Principles in Theory and Practice / Denkmalpflege – Internationale Grundsätze in Theorie und Praxis. Der den ersten Band durch einige neuere Grundsatzpapiere im Anhang (darunter die Ergebnisse der langjährigen HUL-Diskussion) ergänzende zweite Band ist keine weitere »Einführung in die Denkmalpflege« aus nationaler Perspektive, sondern der Versuch, die Chancen einer auf internationaler Ebene praktizierten Denkmalpflege darzustellen. Dazu gehört angesichts der kulturellen Vielfalt der nicht mit Beliebigkeit zu verwechselnde »pluralistic approach«, der sich bei der Erhaltung von Baudenkmälern und Ensembles wie bei der Konservierung und Restaurierung von Kunstdenkmälern nicht nur der modernen Konservierungswissenschaften, sondern auch der traditionellen Handwerkstechniken bedient und die mit dem jeweiligen »genius loci« verbundenen authentischen Werte respektiert.

ICOMOS – MONUMENTA
1. Auflage 2013, 268 Seiten englisch/deutsch, ca. 272 Abbildungen, broschiert, 21.0 x 29.7 cm, Euro 22.80
ISBN 978-3-930388-22-6

StartseiteKontaktImpressumDatenschutzerklärung